Danone I

 De Niro

 Donnerhall

 Alicante

 Sebora

 Weltmeyer

 Bellis

Biagiotti

Boston

Jazz

Sebora

 Fürstin Gracia PatriciaFürst Heinrich

 Easy Fly

 

 

 

Hengstfohlen

Braun

geb.am 30.04.2016, erlitt in der Jungpferdeaufzucht auf Hof Börnemann einen Trümmerbruch und musste leider erlöst werden...sooo schade

(verkauft/sold)

 

 

Stutenstamm der Floda:

  • über 40 gekörte Hengste u.a. siehe unten
  • PB Sorento OLD/Kathmann,  hocherfolgreich Inter I, Finalist Nürnberger Burgpokal
  • Sorento OLD ist VTV Dressurhengst der Oldenburger im Jahr 2011
  • PB Christ/ Gestüt Sprehe, 2.Reservesieger der Dressurhengste 2007 in Hannover
  • St.Pr.St. Samt und Seide, Elitestutenschau Rastede
  • Int.Springpferd Lucie/Lars Nieberg, Weltcuperfolge, Lebensgewinnsumme über 500.000,-€
  • Int.Springpferd Top Gun la Silla/Jan Tops(NL), eines der erfolgreichsten Springpferde der Welt
  • Aushängeschild dieser Mutterlinie ist brandaktuell der amtierende Bundeschampion der fünfjährigen Dressurpferde und Weltmeisterschafts-Finalteilnehmer Lordwoods Dancing Diamond unter Anne-Kathrin Pohlmeier.
  • Secret ( Sezuan x St.Moritz x Rotspon) Deckhengst auf Gestüt WM

 

Vater Danone I:

 

Der Siegerhengst der schwedischen Körung 2003 ist ein kapitaler Bewegungskönig.
Bildschön, mit optimal bergauf formierter Halsung, ideal in der Oberlinie, langbeinig und korrekt im Fundament.
Das Pedigree ist an Aktualität kaum zu überbieten: Die Verbindung von De Niro mit Edelblut über Weltmeyer-Absatz und Bolero garantiert höchste Dressurveranlagung. Seine Bewegungsmechanik muss als phänomenal bezeichnet werden. In allen drei Grundgangarten bewegt sich Danone mit viel Ausdruck und Aktion im Vorderbein, sowie einem phantastisch arbeitenden Hinterbein. Die hohe Versammlungsbereitschaft ist ihm dabei in jeder Phase anzusehen.

 

Erstmals stellt ein Hengst gleich drei Aspiranten für das Finale im Nürnberger Burgpokal. Neben Desperados - Kathleen Keller waren Danönchen - Matthias A. Rath und Dante Weltino - Therese Nielshagen qualifiziert.

 

 

 

Muttervater Boston:         v. Jazz - Flemmingh

 
 
Boston, ein Holländer von Jazz, der langjährigen Nummer 1 der Dressurvererber weltweit, war souveräner Körungssieger mit großen Erfolgen hinsichtlich seiner Vererbung. So lieferte er aus seinem ersten Jahrgang gleich vier gekörte Söhne, den Reservesieger der Südd. Körung 2013 sowie den teuersten Hengst der anschließenden Auktion. 2014 stellte Boston die Siegerstute der Landesschau in München-Riem und im Herbst den strahlenden Sieger der Körung in Westfalen, der anschließend für 710.000 € verauktioniert wurde. Boston wurde im Stall von Isabell Werth ausgebildet bevor er viel zu früh verstarb. Er galt als Hoffnungsträger
 
 
Fürst Heinrich:
 
 

Fürst Heinrich war Siegerhengst 2001 im 30-Tage-Test, Siegerhengst der vierjährigen Hauptprämienhengste anlässlich der Oldenburger Körung 2002 und gefeierter Weltmeister der fünfjährigen Dressurpferde 2003 in Verden

Er entwickelte sich innerhalb weniger Jahre zum Starvererber. Er lieferte in nur kurzer Wirkungszeit 48 gekörte Hengste und 38 S-Dressurpferde. 2011  und 2012 wurde mit Woodlander Farouche, eine in England gezogene Ausnahmetochter des Fürst Heinrich, Weltmeisterin der fünfjährigen und sechsjährigen Dressurpferde in Verden. Sein Sohn Fürstenball wurde Kör-Sieger, HLP-Sieger und Siegerhengst-Vater